Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Kontrolle in Nürnberg

NÜRNBERG. Bei Geschwindigkeitskontrollen der Nürnberger Verkehrspolizei wurden am Dienstag, 13.03.2018, fast 9.800 Fahrzeuge gemessen. 197 davon waren zu schnell unterwegs.




148 Fahrer müssen ein Verwarnungsgeld von bis zu 35 EUR bezahlen. Auf die restlichen 49 kommen Bußgeldbescheide und ein bis zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister zu. Die 11 Schnellsten erwartet zusätzlich ein Fahrverbot von einem bis zwei Monaten.



Auf der Otto-Bärnreuther-Straße, im Bereich der VAG-Haltestelle Scharfreiterring, hatte es ein Fahrzeugführer besonders eilig, er wurde bei zulässigen 50 km/h mit 106 Stundenkilometern gemessen. Dafür wird er ein Bußgeld in Höhe von 560 EUR bezahlen und den Führerschein für zwei Monate abgeben müssen. Das Punktekonto des Mannes in Flensburg wird um zwei Zähler anwachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten