Vermisster Mann aus Würzburg wohlauf

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Die Würzburger Polizei suchte seit dem Morgen intensiv nach einem 41-Jährigen aus dem Würzburger Stadtteil Frauenland. Der Mann wurde von seiner Gattin vermisst gemeldet.




Die Ehefrau des Gesuchten hatte ihn zuletzt um 8.30 Uhr verabschiedet. Da hatte er das Haus verlassen, um sich zu einer Ärztin in Estenfeld zu begeben. In der Praxis kam er nicht an, auch an seiner Arbeitsstelle im Landkreis Würzburg wurde er nicht gesehen. Es musste davon ausgegangen werden, dass sich der Gesuchte in einem psychischen Ausnahmezustand befand und auf Hilfe angewiesen war.




Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt leitete die Suchmaßnahmen, in die auch Kräfte anderer Dienststellen eingebunden waren. Durch die Veröffentlichung eines Lichtbildes im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung erhoffte sich der Leiter der Ermittlungen auch Hinweise aus der Bevölkerung. Mit Erfolg. Am Nachmittag wurde der 41-Jährige im Kreis Würzburg angetroffen. Er wird nun psychologisch betreut.

 



Ersten Kommentar schreiben

Antworten