Nach Reizgasattacke ausgeraubt

NÜRNBERG. Bereits am Freitagabend (09.02.2018) wurde einem 54-Jährigen im Klingenhof-Areal von einem Unbekannten Bargeld geraubt. Drei Tage später erstattete das Opfer jetzt Anzeige bei der Polizei.




Der 54-Jährige war gegen 20:30 Uhr zu Fuß in der Klingenhofstraße unterwegs, als ihm auf Höhe einer Diskothek unvermittelt von der Seite Reizgas ins Gesicht gesprüht wurde und jemand nach seinem Rucksack griff. Danach flüchtete der Unbekannte, von dem keine Beschreibung vorliegt.

Ein paar Minuten später brachte ein unbekannter Passant die Geldbörse dem Geschädigten zurück. Über 200 Euro Bargeld fehlten. Zwischenzeitlich war der Rettungsdienst verständigt worden und brachte den Überfallenen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.




Jetzt ermittelt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei gegen unbekannt und bittet Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Finder der Geldbörse, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 3333 zu melden.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten