Kulmbach: Heckscheibe von VW Polo eingeschlagen

KULMBACH. Zum Vandalismusopfer wurde ein 52-jähriger Mann aus dem nördlichen Kulmbacher Landkreis am Freitagnachmittag. Unbekannte schlugen die Heckscheibe seines geparkten Autos ein und flüchteten unerkannt.




Gegen 13:30 Uhr parkte der Mann seinen blauen VW Polo völlig unbeschädigt auf einem Parkplatz in der Orlamünderstraße. Als er kurz nach 22:00 Uhr zurück kehrte, machte er eine unangenehme wie kostspielige Entdeckung. Unbekannte Vandalen hatten die Heckscheibe des Wagens offenbar mutwillig eingeschlagen und sich anschließend aus dem Staub gemacht.




Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf mehrere hundert Euro. Die Kulmbacher Polizisten, die die Ermittlungen vor Ort aufnahmen, konnten aufgrund der Parksituation eine versehentliche Zerstörung durch Steinschlag oder Ähnliches ausschließen und ermitteln nun wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt. Passanten, die am Freitag im Bereich Kreuzstein verdächtige Wahrnehmungen im Hinblick auf das beschädigte Fahrzeug gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09221/6090 zu melden.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten