Schüsse auf Ex-Bundesliga-Profi

A4 / DÜREN (NRW). Der einstige Bundesliga-Profi Deniz Naki wurde auf der Autobahn beschossen. Das berichtet derzeit die „Welt“. Nahe Düren trafen demnach zwei Kugeln den Wagen des 28-Jährigen. Die Schüsse auf seinen SUV seien gegen 23 Uhr abgegeben worden. Fotos zeigen Einschusslöcher am Fenster und nahe des Reifens.




„Ich bin auf Spur ganz rechts gefahren, als ich plötzlich Schüsse hörte“, sagte Naki der „Welt“. Der ehemalige U21-Nationalspieler geht von einem Anschlag aus. Er ist bekannter Türkeikritiker. Die Schüsse seien aus einem schwarzen Kombi abgefeuert worden, der auf linken Spur hinter ihm fuhr.

Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der frühere Spieler des FC St. Pauli und des SC Paderborn ist derzeit beim kurdischen Verein Amed Sportif Faaliyetler unter Vertrag. Der Erdogan-Kritiker wurde in der Türkei zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Ihm wurde Terrorpropaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vorgeworfen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten