Räuchermehl in Brand geraten

Symbolbild: Eberlein

FÜRTH. Am Samstagmorgen (13.01.18) wurde in einem Anwesen in der Alten Reuthstraße in Fürth eine starke Rauchentwicklung bemerkt. Die Fürther Berufsfeuerwehr konnte den Brand aber schnell löschen.




Nach ersten Erkenntnissen der Polizei löste vermutlich ein vor dem Haus abgestellter Eimer mit Räuchermehl gegen 03:30 Uhr das Feuer aus, welches die Hausfassade und einen Trockenraum verrußte. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen zwischen 5.000 und 10.000 Euro belaufen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten