Bei Festnahme Widerstand geleistet

Symbolbild

NÜRNBERG. Am Samstagabend (13.01.18) leistete ein 20-Jähriger heftigen Widerstand bei seiner Festnahme, nachdem er in der Innenstadt mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte. Den 20-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung von Kraftfahrzeugen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.



Der Mann wurde gegen 21:45 Uhr von Passanten in der Peter-Vischer-Straße beobachtet, wie er gegen Außenspiegel von geparkten Fahrzeugen schlug. Als die Zeugen den Randalierer bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festhalten wollten, biss er einem Zeugen in die Hand.

Gegen die Beamten wehrte sich der stark angetrunkene 20-Jährige dann ebenfalls heftig. Er schlug und trat nach den Beamten und beleidigte sie ständig. Diese konnten jedoch den Tritten ausweichen und wurden nicht verletzt.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten