Mit Rauschgift und unterschlagenem Pkw unterwegs

Symbolbild

BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Zwei Männer sind am späten Freitagabend in eine Verkehrskontrolle der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach gekommen, die ihnen zum Verhängnis wurde. Schnell stellte sich nämlich heraus, dass das Fahrzeug, mit dem sie unterwegs waren, in den Niederlanden wegen Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben war. Auch fanden die Beamten noch Drogen im Pkw. Die Ermittlungen führt die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach.



Gegen 22:20 Uhr war der Pkw mit dem 26-Jährigen Fahrer und seinem elf Jahre älteren Beifahrer auf der A 3 in Richtung Passau unterwegs. Auf dem Parkplatz Röthenwald nahmen die Autobahnpolizisten das Fahrzeug und dessen Insassen genauer unter die Lupe. Dabei stellten sie fest, dass der Pkw wegen Unterschlagung in Holland zur Fahndung ausgeschrieben war.

Auch fanden sie in der Mittelkonsole noch rund fünf Gramm Haschisch mit Zubehör, das offensichtlich dem Fahrer zuzuordnen war. Die beiden Bulgaren, die in Holland ihren Wohnsitz haben, wurden vorläufig festgenommen und mussten die Polizisten zur Dienststelle begleiten. Der Pkw wurde sichergestellt.




Der Beifahrer wurde nach Vernehmung auf freien Fuß gesetzt. Der Fahrer wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Nennung eines Zustellungsbevollmächtigten ebenfalls entlassen. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Unterschlagung und eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten