Gesuchter Sextäter aus Ansbach ist gefasst

ANSBACH / FRANKFURT. Bereits seit 06.01.2018 war der 47-jährige Reinhard Peter J. aus dem Ansbacher Bezirksklinikum abgängig. Die Polizei suchte nach dem entflohenen Sexualstraftäter und ging von einer Gefährdung der Öffentlichkeit aus. Nun wurde er endlich gefasst. 




Das Verschwinden des Mannes aus dem Bezirksklinikum hatte seit dem Bekanntwerden in der Öffentlichkeit für Aufsehen und zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gesorgt. Die örtlich zuständige Kriminalpolizeiinspektion Ansbach und Zielfahnder des Bayerischen Landeskriminalamtes betrieben intensive Ermittlungen zur Feststellung des Aufenthalts des Flüchtigen. Dabei spielten auch Hinweise aus der Bevölkerung eine entscheidende Rolle.

Heute Mittag (29.01.2018) verständigte eine Passantin aus Frankfurt (Main) die Polizei, weil sich ein Mann, auf den die Beschreibung des Flüchtigen ihrer Meinung nach zutraf, den Weg zu einer sozialen Einrichtung erklären ließ. Zivilen Beamten der Frankfurter Polizei gelang es kurz darauf, den 47-Jährigen in der Darmstädter Landstraße festzunehmen.

 




Der Festgenommene, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl des Amtsgerichtes Nürnberg vorliegt, wird von Beamten des Bayerischen Landeskriminalamtes abgeholt und zurück in das Bezirksklinikum Ansbach verbracht. „Das Polizeipräsidium Mittelfranken bedankt sich für die Mitarbeit der Bevölkerung im Rahmen der Fahndung, sodass letztlich der entscheidende Hinweis einer Zeugin zur Festnahme des Gesuchten führte“, teilte ein Sprecher mit. Hinweise auf begangene Straftaten liegen nicht vor.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten