Fahrzeuginsassen flüchten nach Verkehrsunfall

TEUBLITZ. Nach einem eigentlich recht harmlosen Verkehrsunfall am späten Samstagabend, flüchteten die Insassen eines 3er BMWs in ein angrenzendes Waldstück. Im Schnee verloren sich dann die Spuren. Die Polizei sucht Zeugen.  #



Am Samstag, um 22.45 Uhr war ein BMW auf der Kreisstraße SAD 1 von der Autobahnausfahrt Teublitz aus in Richtung Bruck unterwegs. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Fahrzeug etwa einen Kilometer nach dem Pendlerparkplatz ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der angrenzenden Leitplanke hängen. Zufällig hinzukommende Verkehrsteilnehmer konnten beobachten, wie die drei Insassen offensichtlich unverletzt ausstiegen und zu Fuß in den angrenzenden Wald flüchteten.




Trotz einer sofort eingeleiteten Suchaktion konnten die Personen nicht mehr angetroffen werden. Die Fußspuren im Schnee verloren sich an einer kleinen Verbindungsstraße. Dort waren die Geflüchteten vermutlich von einem weiteren Fahrzeug abgeholt worden.

Der BMW wurde sichergestellt und die Ermittlungen zu Fahrer dauern an. Die Schadenshöhe am Fahrzeug und an der Leitplanke, muss noch ermittelt werden. Wer Hinweise auf die Insassen eines dunkelgrünen 3er BMW mit SAD-Kennzeichen geben kann, möchte sich bitte unter Tel. 09431/4301-81 mit der APS Schwandorf in Verbindung setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten