Arbeiter (50) von Zug erfasst und getötet

Symbolbild

REGENSBURG. In den Morgenstunden des Dienstag, ist ein Mann in Regensburg von einem Zug im Gleisbereich erfasst worden. Der Arbeiter erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Zum Klärung des Unfallhergangs hat die Kriminalpolizei Regensburg die Ermittlungen aufgenommen.




Am 23.01.2018 gegen 07:45 Uhr wurde der Mann, der in der Nähe des Gleisbereichs Kanalarbeiten durchzuführte, im Gleisbereich von einem herannahenden Zug erfasst. Dabei erlitt er schwere Verletzungen in deren Folge er verstarb.

Durch den Unfall war das Gleis für den Zugverkehr bis etwa 09:30 Uhr gesperrt. Für die im Zug befindlichen Fahrgäste wurde durch die Feuerwehr eine gesicherte Ausstiegsmöglichkeit geschaffen und der Rücktransport zum Hauptbahnhof Regensburg organisiert.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten