20-Jähriger stirbt auf der B22

Archivbild

PEMFLING, LKR CHAM. Bei einem schweren Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden des 24.01.2018 erlag auf der B 22 bei Pemfling ein 20-jähriger polnischer Staatsangehöriger seinen schweren Verletzungen.




Am frühen Mittwochmorgen gegen 01.40 Uhr, geriet ein 20-jähriger Kleintransportfahrer aus bisher unbekannter Ursache auf der B 22 bei Pemfling auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen. Der 58-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Schwandorf versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.




Der Fahrer des Kleintransporters verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt und unter Schock stehend ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt, der noch in der Nacht seine Ermittlungen aufnahm.

Der Vollständigkeit halber: an den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 22 ist bis in die frühen Morgenstunden komplett gesperrt gewesen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten