Zeugensuche nach tödlichem Unfall

Symbolbild

KUMHAUSEN/LKR. LANDSHUT.  Nach einem tödlichen Unfall in Niederbayern, sucht die Polizei derzeit nach Zeugen des Vorfalls. Am Freitagnachmittag kam hier auf der B299 eine 60-jährige Autofahrerin ums Leben, als ihr ein 73-Jähriger auf ihrer Fahrspur frontal vor das Auto krachte. 



Gegen 15:20 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 299 ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Pkw von Vilsbiburg in Richtung Landshut. Kurz nach der Kreuzung Berggrub geriet dieser mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn, wo er mit zwei entgegen kommenden Pkw kollidierte.

Hierbei erlitt eine 60-jährige Pkw-Fahrerin tödliche Verletzungen. Ein weiterer Unfallbeteiligter 43-jähriger Mann wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die B 299 für ca. viereinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.




Durch die Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des Unfallherganges ein Gutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. Zeugen des Unfallhergangs werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0 zu melden. Die Gesamtschadenshöhe liegt im mittleren fünfstelligen Eurobereich.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten