Zeugensuche nach Pkw-Brand in Roth

ROTH. In der Nacht von Samstag (02.12.2017) auf Sonntag (03.12.2017) geriet ein Pkw im Stadtgebiet Roth in Vollbrand. Die Schwabacher Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.



Wie mit einer örtlichen Pressemeldung der Polizeiinspektion Roth am 03.12.2017 berichtet, geriet gegen Mitternacht ein in der Alex-Zink-Straße geparkter Renault Clio in Vollbrand. Das Feuer griff teilweise auf ein in der Nähe befindliches Haus und eine Mülltonne über. Es entstand Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort.




Im weiteren Verlauf der, durch das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei geführten Ermittlungen, erhärtete sich der Verdacht auf Brandstiftung. Zudem stellten die Ermittler fest, dass versucht wurde, ein weiteres in der Nähe geparktes Auto (Ford Mondeo) anzuzünden. Hierbei wurde glücklicherweise nur ein Reifen durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei bittet Zeugen, welche kurz vor oder kurz nach Mitternacht verdächtige Personen oder sonstige verdächtige Beobachtungen in der Rother Alex-Zink-Straße gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten