Holzschuppen in Brand geraten




Gegen 02:00 Uhr wurden die Bewohner eines Wohnhauses in der Friesenstraße durch das Bellen des Hundes aufgeweckt. Daraufhin bemerkten sie, dass der am Wohnhaus angrenzende Holzschuppen in Brand steht. Ein Bewohner löschte den Brand mit einem Feuerlöscher ab und verständigte die Polizei. An dem Holzschuppen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro.

Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs aufgenommen und bittet Zeugen, welche möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten