Geplatzte Wasserleitung löscht Wohnungsbrand

Foto: Feuerwehr Schwarzenbruck

SCHWARZENBRUCK, LANDKREIS NÜRNBERGER LAND. Am frühen Mittwochnachmittag (06.12.2017) wurden die Feuerwehren aus Pfeifferhütte, Lindelburg, Unter-/Oberferrieden und Schwarzenbruck zu einem Zimmerbrand nach Pfeifferhütte alarmiert. Ein Einsatz, wie er nicht immer abläuft.



Kurz nach 13 Uhr ertönten die Sirenen. Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, der Drehleiter und dem Löschgruppenfahrzeug aus. Bei Ankunft stellten die Einsatzkräfte sofort eine Verrauchung fest. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Schwarzenbruck drang in das Gebäude ein und suchte die Räumlichkeiten ab.




Hierbei konnte im Badezimmer ein Brandherd in einem Schrank unter dem Waschbecken festgestellt werden. Glücklicherweise haben die Flammen auch die unter dem Waschbecken verlaufende Wasserleitung beschädigt. Das austretende Wasser löschte den Brand. Die angerückten Feuerwehren überprüften die Brandstelle, brachten das Brandgut ins Freie und belüfteten das Gebäude. Nach etwa 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.








Ersten Kommentar schreiben

Antworten