Wunsiedel: Erneut Autos beschädigt

Symbolbild

WUNSIEDEL. In Wunsiedel sind die Autofahrer sauer. Nachdem am Wochenende diverse Meldungen über zerkratzte Autos publiziert wurden, kommen jetzt auch abgebrochene Scheibenwischer und andere Beschädigungen dazu.



In der Zeit von Freitag 16.00 Uhr bis Samstag 09.00 richtete ein Autokratzer einen immensen Schaden von ca. 150.000 Euro an. In der Luisenburgstraße und der Marktredwitzer Straße zerkratzte er insgesamt zunächst 41 Fahrzeuge. Bei den Autos handelt es sich gänzlich um Neufahrzeuge eines dortigen Autohauses. Zu dem Täter fehlt bislang jede Spur. Die Polizei Wunsiedel ermittelt in alle Richtungen und sucht in dieser Sache dringend nach Hinweisen. Wer hat in o.g. Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Luisenburgstraße, Marktredwitzer Straße, Siebensternweg gemacht?




Ein Schaden in Höhe von rund 50 Euro entstand einem 31-jährigen Wunsiedler, der seinen Golf Variant vor einem Anwesen in der Straße „An der Steinernen Brücke“ abgestellt hatte. Ein Unbekannter brach nämlich am Sonntag in der Zeit zwischen 00.00 und 11.30 Uhr mutwillig den Heckscheibenwischer seines Fahrzeugs ab.

Einen höheren Schaden richtete ein Unbekannter an dem in der Straße „Am Bocksberg“ geparkten Renault eines 27-jährigen Wunsiedlers an. Im Zeitraum zwischen Samstag, 18.00 Uhr, und Sonntag, 18.00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Beifahrerscheibe, indem er zwei etwa 20 Zentimeter lange, sowie einen kleineren Kratzer aufbrachte. Außerdem war eine Plastiklamelle des Frontgrills gebrochen, weshalb der Wunsiedler mit rund 750 Euro Reparaturkosten rechnen muss.

 Zeugen möchten sich bitte mit der Polizei in Wunsiedel unter der Tel. 09232/9947-0 in Verbindung setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten