Rentner lag tot in der Waldnaab

Symbolbild

WEIDEN I.D.OPF. Am Mittwochvormittag, 22.11.2017, wurde aus der Waldnaab auf Höhe der Straße Am Langen Steg ein 81-jähriger Mann tot geborgen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf eine Gewalttat.



Am Mittwoch, 22.11.2017, gegen 09.30 Uhr, fanden Angehörige der Integrierten Rettungsleitstelle eine am Uferweg der Waldnaab liegende Gehhilfe auf. Bei den sofortigen Suchmaßnahmen wurde auch ein  Rettungshubschrauber eingebunden, der wenig später in einer Entfernung von ca. 700 Meter eine in dem Gewässer liegende leblose Person feststellte. Durch die Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konnte die männliche Person nur noch tot geborgen werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt eine keine Anhaltspunkte, die auf eine Gewalttat hindeuten. Möglicherweise fiel der Verstorbene nach einem Sturz in die Waldnaab.




Die Identität des Leichnams konnte geklärt werden. Es handelt sich bei dem Toten um einen 81-jährigen Rentner aus dem Stadtgebiet Weiden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Zur Klärung der Todesursache wird in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden eine Obduktion angeregt.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten