Mercedesdieb auf der A93 gestellt

A93 / WINDISCHESCHENBACH. Nach dem in der Nacht von Montag, 27.11.2017 auf Dienstag im Fliederweg in Ehningen verübten Diebstahl eines Mercedes im Wert von über 70.000 Euro haben Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Oberpfalz das gestohlene Fahrzeug gegen 07:10 Uhr auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Neustadt a.d. Waldnaab und Windischeschenbach gestellt und den 28-jährigen Fahrer festgenommen.




Nachdem der Besitzer des Mercedes um 06:00 Uhr beim Polizeirevier Böblingen Anzeige wegen des Pkw-Diebstahls erstattet hatte, leitete das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ludwigsburg umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. In deren Verlauf verdichteten sich Hinweise auf eine mögliche Flucht in Richtung der tschechischen Grenze und die Polizeipräsidien Mittelfranken und  Oberpfalz wurden in die Fahndung eingebunden.

Als sich die Erkenntnisse weiter auf den Bereich der Oberpfalz verdichteten wurden durch die Polizei-Einsatzzentrale Oberpfalz die verfügbaren Streifen entlang der Autobahnen A 6 und A 93 über das entwendete Fahrzeug und die mutmaßliche Fluchtrichtung informiert und eine umfangreiche Fahndung eingeleitet.



Im Zuge dieser Maßnahmen konnte das gesuchte Fahrzeug am Dienstagmorgen, 28.11.2017, gegen 07:00 Uhr, durch eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Weiden auf der A 93 in Fahrtrichtung Norden gesichtet werden. Im weiteren Verlauf gelang es, weitere Streifenfahrzeuge der Verkehrspolizei und der Polizeiinspektion Weiden an den flüchtigen Wagen heranzuführen und gleichzeitig Vorbereitungen zu treffen, um mögliche Gefahren für den fließenden Verkehr auf der Autobahn zu minimieren.

Gegen 07:10 Uhr konnte das Fahrzeug gestoppt und der Fahrer, ein 28-jährigen Mann mit litauischer Staatsangehörigkeit widerstandlos festgenommen werden. Während der Festnahme erfolgte durch die Sicherungsfahrzeuge eine kurzzeitige Sperre der Fahrbahn in Richtung Norden. Dies führte zu einer kurzzeitigen Beeinträchtigung im Verkehrsfluss. Bei der Anhaltung kollidierte der flüchtige Wagen mit geringer Geschwindigkeit mit einem Einsatzfahrzeug. Dennoch blieben alle Einsatzkräfte und der Festgenommene unverletzt.




Der entwendete Mercedes wurde sichergestellt und der Tatverdächtige zur Kriminalpolizeiinspektion Weiden, welche die Sachbearbeitung übernahm, gebracht. Der 28-jährige Litauer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart durch Beamte der Kriminalpolizei Weiden in der Oberpfalz dem dortigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen hat. Die Ermittlungen zu den Umständen des Diebstahls und möglichen Mittätern dauern an.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten