Familiendrama: Polizei findet drei Tote in Niederbayern

Symbolbil: Reporter24 / Roider

ALTFRAUNHOFEN, LKR. LANDSHUT. Am Mittwochnachmittag wurden drei Erwachsene in Altfraunhofen tot aufgefunden. Offenbar ein Familiendrama. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Landshut haben die Ermittlungen aufgenommen.




Gegen 15.00 Uhr, erhielt die Polizeieinsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern die Mitteilung über eine mögliche Familientragödie in einem Einfamilienhaus in Altfraunhofen. Bei der Durchsuchung des Gebäudes wurden drei tote Personen mit Schussverletzungen aufgefunden. Bei den Toten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um die Bewohner des Hauses. Ein 49-jähriger Mann, seine 83-jährige Mutter und seine 61-jährige Lebensgefährtin.



Wie ein Sprecher mitteilte, rief der 49-Jährige selbst bei der Polizei an und teilte mit, dass in dem Anwesen tote Personen liegen. Anschließend legte er auf und war telefonisch nicht mehr erreichbar. Später wurde er gemeinsam mit den anderen Familienmitgliedern erschossen aufgefunden.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gehen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Landshut davon aus, dass der 49-jährige, mit deren jeweiligem Einverständnis, zuerst seine Mutter und seine Lebensgefährtin und anschließend sich selbst getötet hat. Das Obduktionsergebnis ist noch abzuwarten. Allerdings könne laut dem Polizeisprecher eine weitere Fremdbeteiligung ausgeschlossen werden.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten