Bamberg: Klinikpatient (52) bleibt verschwunden

Foto: Polizei

BAMBERG. Von dem seit 11. November vermissten Matthias Worofka fehlt nach wie vor jede Spur. Suchmaßnahmen blieben bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet weiter um Hinweise zum Aufenthaltsort des 52-Jährigen.



Herr Worofka verließ am Vormittag des 11. Novembers vermutlich in einem psychischen Ausnahmezustand das Klinikum St. Getreu. Wie die späteren Ermittlungen ergaben, ist er um kurz nach 9 Uhr über den Hauptausgang aus dem Gebäude im Bamberger Berggebiet gegangen und Richtung Innenstadt gelaufen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Herr Worofka wohnt in Coburg und hielt sich zur Behandlung im Klinikum St. Getreu in Bamberg auf.




Beschreibung:

  • augenscheinlich 50 Jahre alt
  • 185 cm groß
  • circa 80 Kilogramm schwer
  • helle, graue Haare mit Stirnglatze
  • normale Figur
  • trug eine blaue Daunen – bzw Steppjack
  • dunkle Hose
  • weiße Turnschuhe
Foto: Polizei

Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Hinweise zu dem Vermissten. Insbesondere werden Personen gebeten, die den Mann am 11. November nach 9 Uhr im Berggebiet oder auf dem Weg zur Innenstadt gesehen haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten