Zeugenaufruf nach Massenschlägerei

NÜRNBERG.Am frühen Morgen des 14.10.2017 kam es in der Nürnberger Innenstadt zu einer größeren Schlägerei zwischen zwei Personengruppen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe.




Kurz nach 03:00 Uhr erreichten mehrere Notrufe die Polizeieinsatzzentrale. Zahlreiche Menschen sollen in der Engelhardsgasse aufeinander einschlagen. Einige sollen bereits Pfefferspray einsetzen. Sofort fuhren mehrere Streifen der Nürnberger Polizei an die Örtlichkeit. Dort lieferten sich in der Spitze bis zu 30 Personen eine handfeste Auseinandersetzung.

Noch während der Anwesenheit der Beamten schlugen mehrere Personen aufeinander ein; sie mussten durch massiven Einsatz unmittelbaren Zwanges getrennt werden. Letztlich waren mehrere Dutzend Personen an der Schlägerei beteiligt, Schaulustige hielten sich noch viel mehr auf. Zu schweren Verletzungen kam es nicht.



Die Polizei stellte rund 20 Personalien fest, die Tatbeteiligungen sind noch unklar und sind deshalb Gegenstand der Ermittlungen. Der Grund der Auseinandersetzung ist ebenfalls unbekannt. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer 09 11 2112 – 6114 in Verbindung zu setzen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten