Seniorin geht Trickbetrüger auf den Leim

LOHR AM MAIN, LKR. MAIN-SPESSART. Zu einem erfolgreichen Trickbetrug ist es bereits am Dienstag in dieser Woche gekommen. Die Betrüger brachten eine Seniorin aus Lohr am Main um mehrere tausend Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Würzburg geführt.




Am Dienstagvormittag, gegen 11:00 Uhr, läutete bei einer Seniorin in dem Lohrer Stadtteil Ruppertshütten das Telefon. Die Anruferin gab sich als Anwohnerin aus der Nachbarschaft aus und überzeugte die Geschädigte, dass sie dringend mehrere tausend Euro benötigen würde.

In dem festen Glauben, dass es sich tatsächlich um eine Nachbarin in einer misslichen Lage handelt, sagte die Dame der Anruferin finanzielle Unterstützung zu. Nach weiteren erfolgten Anrufen übergab die Geschädigte das Geld gegen 15:45 Uhr an eine Abholerin.



Die Abholerin wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 160 cm groß und 28 Jahre alt
  • schlank
  • bekleidet mit einem hellen Dreiviertelmantel

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat im Laufe des Dienstags in Lohr am Main verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wer hat im Bereich des Stadtteiles Ruppertshütten etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Betrug in Zusammenhang stehen könnte?
  • Wer hat am Tattag eine Person gesehen, die der oben ausgeführten Beschreibung entspricht?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kripo Würzburg in Verbindung zu setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten