Polizisten bei Einsatz wegen Beziehungsstreit verletzt

Symbolbild
NÜRNBERG. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd nahmen gestern (16.10.2017) einen 26-jährigen Mann im Stadtteil Steinbühl in Folge eines Beziehungsstreits fest. Bei dem Einsatz verletzte der Randalierer jedoch zunächst zwei Polizisten.




Gegen 13:15 Uhr wurde die Polizei in ein Mehrparteienhaus in der Haslerstraße gerufen. Der spätere Tatverdächtige randalierte im Zuge eines Beziehungsstreits mit seiner 30-jährigen Freundin an der Tür der gemeinsamen Wohnung. Als eine Polizeistreife eintraf, griff der 26-Jährige die Beamten unvermittelt an und ging unter anderem mit Fußtritten auf sie los. Er konnte überwältigt und festgenommen werden.



Eine 30-jährige Polizistin und ihr 21-jähriger Kollege wurden dabei jedoch verletzt. Die Beamtin war aufgrund der erlittenen Verletzung zunächst nicht mehr dienstfähig. Aufgrund seiner psychischen Verfassung führte die Polizei den festgenommenen Randalierer im Anschluss einer fachärztlichen Behandlung zu. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten