Mit Softair-Waffe auf Passanten geschossen

Symbolbild

HALLSTADT. Auf dem Parkplatz eines Schnell-Restaurants im Laubanger schoss am Sonntagabend ein junger Mann während der Fahrt mit einer Softair-Waffe aus dem Fahrerfenster seines Seat Leon und traf damit einen 18-Jährigen am Rücken. Kurzzeitig herrschte große Verunsicherung.




Zudem landete ein Farbgeschoß auf dem geparkten Pkw des jungen Mannes. Anschließend fuhr der Schütze in Richtung Bamberg. Am Bahnhof schoss er erneut aus dem Pkw-Fenster auf eine Frau. Beide getroffenen Passanten erlitten leichte Verletzungen.

Als Täter konnte durch die Polizei ein 18-jähriger Auszubildender ermittelt werden, der die Tatvorwürfe zunächst abstritt. Allerdings wurde er aufgrund der festgestellten Spuren im Pkw als Schütze überführt.

Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung sowie versuchter Sachbeschädigung an Kfz verantworten. Zudem werden der 19-jährige Beifahrer sowie eine 22-jährige Mitfahrerin angezeigt. Beide sollen ebenfalls mit der Softair-Waffe geschossen haben.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten