Drei Verletzte: Auto überschlägt sich auf der A9

Symbolfoto: nordbayern-aktuell

A9 / STAMMBACH. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr am 03.10.2017, gegen 09.54 Uhr, ein 19-jähriger Fahranfänger auf ein vorausfahrende Fahrzeug auf der A9 auf. In der Folge kam es zu einem schweren Unfall.




Der 19-Jährige aus dem Landkreis Ludwigsburg fuhr auf der mittleren Spur mit nahezu ungebremster Geschwindigkeit auf den vorausfahrenden PKW eines 46-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt/Aisch. Dieser wurde durch die Wucht nach vorne katapultiert und gegen einen Sattelzug aus der Ukraine geschleudert. Der Unfallverursacher kam indes nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Ford.




Der 19-Jährige, sowie seine Mutter, die ihn begleitete, wurden durch die Kollisionen leicht verletzt. Auch der Fahrer aus dem Landkreis Neustadt/Aisch wurde leicht verletzt. Das BRK versorgte die Verletzten und brachte sie zur Untersuchung in das Krankenhaus. Die PKW wurden massiv beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden insgesamt auf rund 20 Tausend Euro.

 



Ersten Kommentar schreiben

Antworten