Blaulicht und Horn: Polizeiauto kracht mit Corsa zusammen

FÜRTH. Am Mittwochabend (04.10.2017) kam es an der Stadtgrenze zu Fürth zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Streifenfahrzeug der Polizei beteiligt war. Drei Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen.



Nach bisherigen Erkenntnissen der aufnehmenden Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg fuhr um 20:15 Uhr der mit zwei Beamten besetzte VW-Bus der Polizeiinspektion Ergänzungsdienste bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Die Beamten wollten von der Nürnberger Straße in Fürth kommend die Kreuzung in Richtung Fürther Straße überqueren. Blaulicht und Martinshorn des Streifenwagens waren eingeschaltet.



Im Kreuzungsbereich kollidierte das Einsatzfahrzeug mit einem aus der Ludwig-Quellen-Straße kommenden Opel Corsa. Dessen Fahrerin (21), ihr Beifahrer (17), wie auch der Beifahrer im Polizeifahrzeug (29) erlitten durch die Kollision leichte Verletzungen. Der Fahrer des VW-Transporters (27) blieb unverletzt. Nach einer ersten Schätzung entstand ein Gesamtsachschaden von rund 22.000 Euro.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten