Überfall auf jungen Mann in Regensburg

REGENSBURG. Freitagnacht wurde im Stadtwesten ein junger Mann überfallen. Der Täter hatte es dabei auf Bargeld abgesehen, flüchtete aber ohne Beute. Das Opfer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.



Am Freitag, 08.09.2017, gegen 21 Uhr, wurde ein 20-jähriger Landkreisbewohner in der Prinz-Ludwig-Straße im Bereich einer Pizzeria von einem jungen Mann angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert.

Als der 20Jährige der Aufforderung nicht nachkam, wurde er von dem Unbekannten geschlagen und getreten. Anschließend flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Auweg. Der 20-Jährige wurde bei dem Überfall mittelschwer verletzt und kam zur Behandlung in ein Regensburger Krankenhaus.




Der flüchtige Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich
  • ca. 20 Jahre alt
  • ca. 170 cm groß
  • hellhäutig
  • schlanke Figur
  • bekleidet mit einem dunkelblauen T-Shirt
  • einer dunkelblauen Jogginghose
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt. Wer den Vorfall oder den Täter auf seiner Flucht beobachtet hat und Hinweise auf seine Identität geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888, in Verbindung zu setzen.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten