Ottensoos: Jugendlicher (15) im Gleis sorgt für Notbremsung

Symbolbild

OTTENSOOS, LKR NÜRNBERGER LAND. Ein über die Gleise laufender Jugendlicher hat am Donnerstagabend (14. September) im Landkreis Nürnberger Land eine S-Bahn zum Stehen gebracht. Der Lokführer erlitt einen Schock.




Die Notfallleistelle der Bahn informierte die Bundespolizei gegen 17.45 Uhr darüber, dass am Haltepunkt Ottensoos eine Person unbefugt die Gleise überschritten haben soll und eine S-Bahn deswegen stark abbremsen musste. Wie sich herausstellte, bemerkte der Lokführer auf der Fahrt von Nürnberg nach Hartmannshof beim Einfahren in den Haltepunkt Ottensoos den Jugendlichen, als dieser die beiden Gleise kurz vor dem Zug überquerte.

Er leitete sofort eine Schnellbremsung ein und verhinderte so vermutlich einen Personenunfall. Durch den Vorfall erlitt der 23-jährige Triebfahrzeugführer einen Schock und war nicht weiter dienstfähig. Die etwa 30 Reisenden im Zug wurden durch die Schnellbremsung nicht verletzt.



Eine im Zug befindliche Streife der DB-Sicherheit hielt den Gleisüberschreiter bis zum Eintreffen der Polizei Lauf fest. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr. Die Bundespolizei hat gegen den 15-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten