Kleintransporter aufgebrochen – Wer hat Beobachtungen gemacht?

WÜRZBURG / GROMBÜHL. Auf einem Firmengelände ist in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Kleintransporter aufgebrochen worden. Der Täter hatte vergeblich versucht, das Fahrzeug zu starten und dabei Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro hinterlassen. Die Kripo Würzburg ermittelt und nimmt Zeugenhinweise entgegen.




In der Zeit von Sonntag, 19.30 Uhr, bis Montag, 12.00 Uhr, hat ein Unbekannter auf einem von mehreren Firmen gemeinsam genutzten Parkplatz in der Fraunhoferstraße einen dort geparkten Fiat Ducato aufgebrochen. Anschließend war es offenbar das Ziel des Täters, den Transporter kurzzuschließen und zu entwenden. Dies gelang dem Unbekannten allerdings nicht und er flüchtete unerkannt vom Tatort.



Die Ermittlungen führt die Würzburger Kriminalpolizei. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise geben können, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten