Einbrecher auf frischer Tat festgenommen: 46-Jähriger kommt für weitere Fälle in Frage

SCHWEINFURT. Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt haben nach einem Einbruch in der Nacht zum Mittwoch einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizisten Beuteteile sicher, die aus zurückliegenden Diebstählen stammen.




Am späten Dienstagabend meldete sich eine aufmerksame Zeugin bei der Polizei. Sie teilte mit, dass jemand um das Gebäude einer sozialen Einrichtung am Heckenweg herumschleichen würde. Außerdem wäre bereits auch eine Glasscheibe zu Bruch gegangen. Aufgrund der verdächtigen Wahrnehmung eilten sofort mehrere Streifenbesatzungen zum Ort des Geschehens. Die Beamten entdeckten in der Folge an einem Nebeneingang eine eingeschlagene Glasscheibe. Kurze Zeit später trafen die Polizisten auf den 46-Jährigen, der offenbar gewaltsam in das Gebäude eingedrungen war und sich darin versteckt hatte.



Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Bei einer folgenden Wohnungsdurchsuchung fielen den Ordnungshütern weitere Gegenstände in die Hände, die aus zwei Einbrüchen in ein Fitnesscenter in der Landwehrstraße stammen. Diese beiden Taten hatten sich vom 31. Juli auf den 1. August bzw. in der Nacht zum 8. August ereignet.

Gegen den 46-Jährigen, der aus Schweinfurt stammt, wird nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls in mehreren Fällen ermittelt. Gegenstand der laufenden Ermittlungen ist derzeit auch, ob der Mann eventuell noch für weitere, gleichgelagerte Fälle in Frage kommt.







Ersten Kommentar schreiben

Antworten