Ehepaar stürzt nach Unfall vom Roller: Mann (67) stirbt noch vor Ort

Archivaufnahme

POPPENRICHT (AS). Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag, gegen 11.35 am Ortseingang von Poppenricht auf Höhe der dortigen Skaterbahn. Dabei wurde ein Ehepaar auf einem Roller erfasst. Der Mann kam dabei ums Leben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte ein 77-jähriger Rentner mit seinem Audi die Staatsstraße Amberg Richtung Sulzbach-Rosenberg überqueren. Er fuhr von der St.-Michael-Straße kommend in die Staatsstraße ein und wollte geradeaus in Richtung Traßlberg weiterfahren.



Genau zu diesem Zeitpunkt war ein Ehepaar mit einem Motorroller von Amberg kommend in Richtung Sulzbach-Rosenberg unterwegs. Der Pkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt des Rollerfahrers, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte und in die rechte Fahrzeugseite des Audi krachte.

Der 67-jährige Rollerfahrer und seine drei Jahre jüngere Ehefrau stürzten auf die Fahrbahn und wurden schwerst verletzt. Der Rollerfahrer musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden, verstarb jedoch kurze Zeit später im Klinikum St. Marien in Amberg. Die 64-jährige Ehefrau, die hinten auf der Sitzbank saß kam mit dem Notarzt mit schweren Verletzungen ebenfalls ins Amberger Klinikum. Zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle.




Der Unfallverursacher (77) blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters an, der zur Unfallstelle kam. Es wurde auch die Sicherstellung der beiden Unfallfahrzeuge angeordnet, die total beschädigt abgeschleppt wurden.

Unbekannter Autofahrer gesucht

Die Feuerwehren aus Rosenberg, Poppenricht und Traßlberg waren im Einsatz und übernahmen die Absicherung und Verkehrslenkungsmaßnahmen an der Unfallstelle. Das Kriseninterventionsteam kam ebenfalls zu Unfallstelle und leistete darüber hinaus Betreuungsmaßnahmen bei der Angehörigenverständigung.




Die Polizei sucht nun nach einem Pkw-Fahrer, der kurz vor dem Zusammenstoß von der St.-Michael-Straße nach rechts in die Staatsstraße in Richtung Amberg mit seinem Pkw eingebogen war. Der Fahrer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg in Verbindung zu setzen. Doch auch ein weiterer Mann wird gesucht. Er fuhr absichtlich auf einen Feuerwehrmann zu:

Absperrung nach tödlichem Unfall: Autofahrer fährt absichtlich auf Feuerwehrmann zu



Ersten Kommentar schreiben

Antworten