Wohnungseinbruch in Eschenbach aufgeklärt

ESCHENBACH I.D. OPF. Ermittler der PI Eschbach klärten einen Anfang Juni 2016 ausgeführten Wohnungseinbruch im Pappenberger Weg auf. Eine tatverdächtige 61-jährige Frau aus Weiden hat die Tat gestanden.




Wie bereits berichtet versuchte ein zunächst unbekannter Täter im Zeitraum 03.06.2017, 10.30 Uhr, bis 08.06.2017, 21.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus im Pappenberger Weg einzudringen. Hierzu machte er sich mit einem am Tatort vorgefundenen Werkzeug an der Terrassentüre zu schaffen und versuchte diese aufzuhebeln. Dem Einbrecher gelang es jedoch nicht, in das Haus einzudringen, so dass er lediglich an der Terrassentüre einen Schaden in Höhe von 400 Euro hinterließ.

Ermittler der PI Eschenbach übernahmen die Sachbearbeitung und führten am Tatort eine umfangreiche Spurensicherung durch. Zugleich analysierten die Beamten das polizeiliche Einsatzgeschehen im Bereich des Tatortes und gelangten so auf die Spur einer 61-jährigen Frau aus Weiden, die mit den weiteren Ermittlungen in Tatverdacht geriet.




In ihrer Vernehmung gestand die 61-Jährige schließlich die Tat und präsentierte dabei Täterwissen, so dass auf eine aufwändige Auswertung der Tatortspuren zunächst verzichtet werden konnte. Die Frau wurde nach ihrer Vernehmung und Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden wieder entlassen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten