Vermisster Rentner (80) verbrachte zwei Nächte im Freien

Foto: Privat

WERNECK, LKR. SCHWEINFURT. Seit Sonntagabend war aus dem Bezirkskrankenhaus Werneck ein 80-jähriger Mann vermisst. Sämtliche Suchmaßnahmen führten zunächst nicht zum Auffinden des Mannes.




Dem Sachstand nach wurde der Mann zuletzt gegen 20.00 Uhr im Krankenhaus gesehen. Nur etwa eine Stunde später war er bereits spurlos verschwunden. Die Polizeiinspektion Schweinfurt leitete in der Folge umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, in die neben mehreren Streifenbesatzungen auch ein Polizeihubschrauber, eine Rettungshundestaffel, die Freiwillige Feuerwehr Werneck sowie die Betriebsfeuerwehr des Krankenhauses mit eingebunden waren.




Am Dienstagmorgen hat eine Ärztin den vermissten Patienten aus dem Bezirkskrankenhaus im Außenbereich der Klinik aufgefunden. Offenbar hatte der Senior die Zeit seit seinem Verschwinden im Freien verbracht. Ihm geht es den Umständen entsprechend gut. Er kam vorsorglich in ein Schweinfurter Krankenhaus. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit widerrufen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten