Über zwei Promille: Fußgänger läuft vor Taxi

Symbolbild

NÜRNBERG. Am späten Samstagabend (15.07.2017) erfasste ein Pkw in der Nürnberger Altstadt einen Fußgänger. Der Mann erlitt hierbei schwere Verletzungen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei.




Nach bisherigen Erkenntnissen lief der offensichtlich alkoholisierte 21-Jährige zunächst auf dem Gehweg der Färberstraße und trat wenige Minuten vor Mitternacht unvermittelt auf die Fahrbahn. Dort wurde der Mann von einem in Richtung Innenstadt fahrenden Taxi erfasst und zu Boden geschleudert.




Mit Verdacht auf schwere Verletzungen brachte der Rettungsdienst den 21-Jährigen in ein Krankenhaus. Mittels eines Schnelltests ermittelte man dort bei dem Fußgänger einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth entnahm ein Arzt bei beiden Unfallbeteiligten Blut. Das Taxi wurde vorläufig sichergestellt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten