Raub in Nürnberg: Männergruppe überfällt Passant in Klingenhof

NÜRNBERG. Am frühen Sonntagmorgen (16.07.2017) wurde ein junger Mann im Stadtteil Klingenhof Opfer eines Raubüberfalls. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.




Der Geschädigte sprach einen Linienbusfahrer am Leipziger Platz an und bat um Verständigung der Polizei. Gegenüber der Polizeistreife erklärte der kann, gegen 01:00 Uhr auf dem Gehweg der Klingenhofstraße von vier jungen Männern um Geld gefragt worden zu sein. Als er dies verneinte, sei er aus der Gruppe heraus geschlagen und gewürgt worden.

Im Gerangel habe man ihm den Geldbeutel mit einer geringen Menge Bargeld und persönlichen Dokumenten sowie sein Mobiltelefon entrissen. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen führte bislang nicht zur Festnahme der Tatverdächtigen.




Beschreibung: vier junge Männer, alle ca. 20 Jahre alt und 180 cm groß, südländisches Aussehen, dunkle bis schwarze Haare, mit Lederjacken bekleidet, einer trug eine Käppi.

Der Rettungsdienst verbrachte den leicht verletzten und deutlich alkoholisierten Geschädigten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Nürnberger Kriminalpolizei. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten