Mann (39) nach sexuellem Übergriff in Untersuchungshaft

Symbolfoto: Bundespolizei

MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Opfer eines sexuellen Übergriffs wurde am Samstagabend eine junge Frau im Marktredwitzer Stadtgebiet. Zeugen kamen der 28-Jährigen zu Hilfe und verhinderten vermutlich Schlimmeres. Gegen den 39-jährigen Tatverdächtigen erging am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Untersuchungshaftbefehl.




Der 39-jährige betrunkene Mann bedrängte kurz nach 21 Uhr auf einer Wiese neben der Kössein die 28-Jährige sexuell. Aufgrund der Hilferufe der Frau wurden Passanten auf die Situation aufmerksam und kamen der stark alkoholisierten 28-Jährigen zu Hilfe, so dass der 39-Jährige von seinem Opfer abließ. Die couragierten Helfer hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Marktredwitzer Polizeibeamten fest, die ihn vorläufig festnahmen.




Der Rettungsdienst brachte die 28-Jährige in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei in Hof. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den 39-jährigen irakischen Staatsangehörigen am Sonntag Untersuchungshaftbefehl. Polizeibeamte lieferten ihn anschließend in eine Justizvollzugsanstalt ein.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten