Festnahmen nach Gruppenkeilerei in Kulmbach

Foto: Bundespolizei

KULMBACH. Am Freitagabend wurde vom Jugendzentrum aus mitgeteilt, dass es zwischen Busbahnhof und Soccer-Court zu einem Streit unter mehreren Jugendlichen kommen würde. Dieser verbale Streit konnte zunächst durch die zwei eingesetzten Streifen geschlichtet werden.




Circa 30 Minuten später trafen die beiden Gruppen in der Nähe des Busbahnhofes erneut aufeinander. Nur mit Mühe konnten die Streithähne auseinander gehalten werden. Ein 24-jähriger Kulmbacher musste schließlich in Gewahrsam genommen werden, da er einen Streitschlichter beleidigte und sich weiterhin uneinsichtig zeigte. Noch vor dem Verbringen in den Haftraum griff er einen Polizeibeamten an und leistete Widerstand.




Auch ein 19-Jähriger der gegnerischen Gruppe wurde in Gewahrsam genommen, da er immer wieder provozierte und Streit suchte. Die Ursachen für die Streitigkeiten sind bislang noch nicht geklärt. Sicherlich dürfte aber der nicht unerhebliche Alkoholeinfluss eine Rolle gespielt haben. Durch die Präsenz zahlreicher Streifen benachbarter Dienststellen konnte schließlich die Ruhe wieder hergestellt werden.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten