Drei Verletzte nach Brand im Coburger Bärenturm

Archivbild

COBURG. Am Montag morgen, kurz nach 04.00 h, wurde ein Brand im Bärenturm in Coburg gemeldet. Durch die eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr wurde das Anwesen, in dem sich unter anderem auch ein Hotel befindet, geräumt.




Das Feuer, das in der Küche eines Apartments ausgebrochen war, konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Anschließend musste noch der Rauch aus dem Gebäude ausgeblasen werden, bis die Bewohner das Gebäude wieder betreten konnten.

Durch die Rauchgase wurden zwei Bewohner leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ein Polizeibeamter wurde ebenfalls leicht verletzt, ist aber weiterhin dienstfähig. An dem Einsatz waren über 100 Rettungskräfte beteiligt. Brandursächlich sei laut Polizei vergessenes Essen auf dem Herd. Die Küche ist vollständig ausgebrannt, der Schaden liegt bei rund 10.000 Euro.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten