Schildkrötennachwuchs im Nürnberger Tiergarten

Foto: Tiergarten Nürnberg

NÜRNBERG. Im Tiergarten der Stadt Nürnberg schlüpften am 23. April und 1. Mai 2017 insgesamt drei Terekay-Schildkröten (Podocnemis unifilis). Die jungen Schildkröten sind noch sehr klein. Doch im Manatihaus gibt es weitere Highlights zu sehen.




Ausgewachsene Tiere dieser auf der Roten Liste der IUCN als „gefährdet“ (vulnerable) eingestuften Tierart werden bis zu 45 Zentimeter lang. Im Tiergarten Nürnberg leben die Terekay-Schildkröten im Manatihaus seit dessen Eröffnung im August 2011. Seit Mitte September 2016 hält der Tiergarten erstmals weibliche Tiere, die aus einer Zuchtgruppe des tschechischen Zoos Pilsen stammen.

Foto: Tiergarten Nürnberg




Neu im Manatihaus sind die Gelbgebänderten Baumsteiger (Dendrobates leucomelas), einer Pfeilgiftfroschart aus dem Süden Venezuelas. Der Tiergarten übernahm 20 Nachwuchstiere aus dem Vivarium Darmstadt, deren schwarz-gelbes Fleckenmuster individuell unterschiedlich ist und als persönliches Kennzeichen bis ins Alter erhalten bleibt.

Foto: Tiergarten Nürnberg



Ersten Kommentar schreiben

Antworten