Betrunkene steigen in Fürther Eisdiele ein

Symbolbild

FÜRTH. Vier junge, alkoholisierte Männer (17, 17 und 21) sollen sich am Sonntag (18.06.2017) in den frühen Morgenstunden an einer Eisdiele im Fürther Osten zu schaffen gemacht haben. Drei von ihnen konnten noch im Rahmen der Fahndung von der Polizei vorläufig festgenommen werden.




Einem aufmerksamen Autofahrer (34) waren kurz nach 03:30 Uhr die jungen Männer aufgefallen, als zwei von ihnen an der Fürther Freiheit eine Glasscheibe der Ladenfront einschlugen und in die Eisdiele einstiegen. Als der 34-Jährige daraufhin hupte, flüchtete das Quartett in verschiedene Richtungen.

Mehrere Streifen der zivilen und uniformierten Fürther Polizei fahndeten und nahmen drei der Tatverdächtigen fest. Dem vierten gelang die Flucht. Einer (17) der jungen Männer verletzte sich bei der Flucht im Gesicht und musste ambulant im Krankenhaus versorgt werden.




Bei ihrer Vernehmung durch den Kriminaldauerdienst Mittelfranken zeigten sich die Ertappten geständig. Man habe vorgehabt sich im „Suff“ Eis und Waffeln zu besorgen. Den angerichteten Schaden beziffert die Betreiberin (43) nach ersten Schätzungen auf 400 Euro. Die abschließenden Ermittlungen übernimmt die Polizeiinspektion Fürth.

Symbolbild



Ersten Kommentar schreiben

Antworten