67-jährige Radfahrerin stürzt nachdem sie einen Hund auswich – Zeugen gesucht

NÜRNBERG. Bereits am Sonntagnachmittag (28.05.2017) ereignete sich auf dem Kirchenberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwerere Verletzungen erlitt. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.




Gegen 14:30 Uhr musste die 67-Jährige Radfahrerin auf dem Rad- und Gehweg unweit des Wöhrder Sees einem freilaufenden Hund ausweichen. Hierdurch stürzte die Geschädigte und zog sich dabei nicht unerhebliche Verletzungen zu. Eine junge Frau, die den Hund ausführte, soll diesen nach dem Sturz angeleint haben und ohne Angabe ihrer Personalien weitergegangen sein.

Beschreibung der Frau:

  • Sie soll etwa 20 Jahre alt
  • 165 cm groß
  • schlank sein.

Bei dem Tier könnte es sich um einen Schäferhund gehandelt haben. Dieser trug zum Unfallzeitpunkt einen längeren Ast im Maul.




Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und zur Hundeführerin geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden.






Ersten Kommentar schreiben

Antworten