Wegen zu langer Wartezeit im Sozialamt: Mann droht mit Waffengewalt

WEIDEN. Bereits am Dienstagvormittag hielt sich ein 42-jähriger Weidner im Sozialamt der Stadt Weiden auf. Da er seinem Empfinden nach zu lange warten musste, äußerte er einer Bürgerin gegenüber, dass er heimgehen und eine Pistole holen werde.




Völlig geschockt alarmierte die Frau umgehend Polizei und Behörde. Auf Grund der akuten Äußerung begaben sich mehrere Polizeistreifen zum Neuen Rathaus in die Dr.-Pfleger-Straße. Da eine Beschreibung des 42-Jährigen vorlag, konnte ihn eine Streife in einer angrenzenden Parkanlage feststellen. Bei seiner Kontrolle räumte er den Sachverhalt ein.

Eine Pistole wurde bei ihm nicht aufgefunden. Die Polizeiinspektion Weiden fertigt wegen der Belästigung der Allgemeinheit eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der Mann wird sich nun dafür verantworten müssen.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten