Zeugenaufruf nach Einbruchserie im Landkreis Fürth

OBERASBACH, LKR FÜRTH. Das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei bearbeitet derzeit mehr als ein Dutzend Fälle versuchter Wohnungseinbrüche sowie einen vollendeten Einbruch. Die Straftaten ereigneten sich im Stadtgebiet von Oberasbach (Lkrs. Fürth).




Der oder die unbekannten Täter versuchten in 13 Fällen, in freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Reihenhäuser einzubrechen. Als Tatzeit konnte der Zeitraum zwischen 12.04.2017 und 14.04.2017 ermittelt werden. Betroffen waren sowohl das Stadtgebiet Oberasbachs als auch die Stadtteile Altenberg und Kreutles.

In einem weiteren Fall gelang es den Einbrechern, in ein Reihenhaus in der Meisenstraße in Kreutles einzubrechen, obwohl die Bewohner im Anwesen schliefen. Der Entwendungsschaden betrug ca. 80 Euro. Der entstandene Gesamtsachschaden aller Fälle beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.




Zeugen, die in den letzten Tagen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben (z. B. langsam fahrende oder auffällig parkende Fahrzeuge in Wohngebieten, Personen, die der Erfahrung nach nicht in die Wohngebiete gehören) oder aber andere Begebenheiten sahen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen könnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten