Über 200 Gramm Marihuana bei Kontrolle aufgefunden

ERLANGEN. Am Dienstagabend (18.04.2017) kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Erlangen einen Kraftfahrer auf der A3. Dabei stellten sie über 200 Gramm Marihuana sicher. Die Zivilstreife der Verkehrspolizei Erlangen kontrollierte gegen 20:30 Uhr einen 29-jährigen Mann, der mit seinem Pkw auf der A3 in Richtung Frankfurt unterwegs war.




Bereits frühzeitig räumte der Fahrer gegenüber den Polizisten ein, in Besitz mehrerer Joints zu ein und händigte eine Zigarettenschachtel mit insgesamt 12 Joints aus. Obwohl der 29-Jährige versicherte, keine weiteren Betäubungsmittel mitzuführen, durchsuchten die Fahnder auch den Pkw des Tatverdächtigen. Hierbei fanden sie nochmals über 200 Gramm abgepacktes Marihuana.




Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift und nahmen den 29-jährigen Slowenen vorläufig fest. Da die Staatsanwaltschaft Haftantrag stellte, wurde der Festgenommene heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser entließ den Tatverdächtigen gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung. Die Kriminalpolizei Erlangen führt gegen den 29-Jährigen ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten