Skatepark Röthenbach: 19-Jähriger attackiert Sanitäter

Symbolbild: Harmaz

RÖTHENBACH AN DER PEGNITZ (LAU). Am Samstagabend (08.04.2017) wurde der Rettungsdienst zum Skatepark in Röthenbach a.d. Pegnitz, aufgrund einer stark alkoholisierten Person alarmiert. Als das Rettungsdienstpersonal den 19-jährigen Röthenbacher untersuchen wollte, griff dieser unvermittelt einen Rettungsassistenten an, versuchte ihn zu Boden zu ringen und zu schlagen.




Im Anschluss ging der Heranwachsende auf mehrere umstehende Jugendliche los. Hier kam es zu mehreren Körperverletzungen. Herbeigerufene Polizeibeamte mussten den jungen Mann in Gewahrsam nehmen. Auch hier versuchte er der Maßnahme zu entgehen und leistete erheblichen Widerstand.




Er musste die Nacht in der Haftzelle der Polizeiinspektion Lauf verbringen. Insgesamt wurden mehrere Personen leicht verletzt, darunter drei Jugendliche, ein Rettungsassistent und drei Polizeibeamte. Den 19-jährigen erwarten mehrere Strafverfahren wegen Körperverletzungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten