Nürnberg: Vögel sterben in brennendem Gartenhaus

NÜRNBERG. Am Nachmittag des Ostermontags 2017 (17.04.2017) kam es in Nürnberg zum Brand eines Gartenhauses. Die Feuerwehr konnte trotz schnellen Eingreifens nicht verhindern, dass das Gartenhaus vollständig ausbrannte.




Wie unser Reporter vor Ort erfahren konnte, geht die Polizei von einem technischen Defekt aus. Verletzte waren nicht zu beklagen. Allerdings seien zwei Vögel in den Flammen verendet. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen übernommen. Der Schaden beträgt mehrere tausende Euro.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten