Garagen und Pfarramt mit Hakenkreuzen beschmiert

NORDBAYERN. Erneut meldet die Polizei diverse Schmierereien an Gebäuden in Mittel – und Oberfranken. Es wurden Garagen mit Hakenkreuzen beschmiert. Auch ein Pfarramt hat es getroffen. Die Polizei sucht nach Hinweisen und Zeugen.




Am Wochenende (15.04.2017 bis 16.04.2017) beschädigte ein bislang Unbekannter die Eingangstür eines Pfarramts in Lehrberg (Landkreis Ansbach). Im Zeitraum zwischen Samstag (15.04.2017), 12:00 Uhr bis Sonntag (16.04.2017), 15:00 Uhr ritzte der Unbekannte ein Hakenkreuz in die Eingangstür des Gebäudes an der Oberen Hindenburgstraße.

Nach einer ersten Schätzung entstand so ein Sachschaden von mehr als 100 Euro. Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu wenden.




Wiederholungstat im Landkreis Bamberg

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche haben Unbekannte am Freitag eine Garage in Kramersfeld, unter anderem auch mit Hakenkreuzen, beschmiert. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Am Freitag, zwischen 10 Uhr und 16 Uhr, verunstalteten die Täter die Wand der Garage in der Ernst-Zinner-Straße und brachten dabei auch zwei Hakenkreuze an. Einen ähnlichen Fall hatte der Eigentümer bereits am Samstag zuvor, am 8. April, bemerkt. Hier beschädigten die Unbekannten zwischen 12 Uhr und etwa 17.45 Uhr dieselbe Garage durch verschiedene Schriftzüge und wiederum Hakenkreuzsymbole. Nun ermittelt das Staatsschutzkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe.




Die Beamten fragen:

  • Wem sind am Samstag, 8. April, zwischen 12 Uhr und 17.45 Uhr, sowie am Freitag, 14. April, 10 Uhr bis 16 Uhr, in Bamberg in der Ernst-Zinner-Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat gegebenenfalls im Vorfeld im Bamberger Stadtteil Kramersfeld verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit den Schmierereien stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten