Eheleute attackieren sich mit Messern – Schlichtender Sohn (13) wird verletzt

Symbolbild

WEIDEN. In der Kettelerstraße in Weiden geriet bereits am Donnerstag ein Ehepaar derart in Streit, dass sie sich gegenseitig mit Messern angriffen. Dabei erlitt der Mann mittelschwere und die Frau leichte Verletzungen. Der 13-jährige Sohn, der schlichtend eingriff, wurde ebenfalls leicht verletzt.




Am Donnerstag, den 13.04.2017 in den frühen Abendstunden kam es zwischen einem Ehepaar zu einer häuslichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die Frau mit einem Messer mehrfach auf ihren Gatten einstach und ihn dabei am Brustkorb und am Arm verletzte. Der 31-Jährige ergriff in der Folge ein weiteres Messer und verletzte die Frau damit ebenfalls am Arm, weiter hat er versucht seiner Frau das Messer in ein Bein zu stechen, dabei wurde die 29-Jährige laut Polizeiangaben leicht verletzt.




Der Mann erlitt Verletzungen die sofort operativ in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Der anwesende 13-jährige Sohn, der in dem Gerangel schlichten wollte, erlitt auf noch unbekannte Weise Prellungen. Durch die Messer wurde er offenbar nicht verletzt. Nach der Vernehmung entließen die Ermittler die Frau in Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden aus dem Gewahrsam. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt nun gegen Beide wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten