Zwei Pkw-Aufbrüche im Stadtgebiet Regensburg

Symbolbild: Archiv

REGENSBURG. In der Alfons-Auer-Straße und am Kuglerplatz ging ein bislang unbekannter Täter abtestellte Pkw an und entwendete aus ihnen sichtbar abgelegte Wertgegenstände. Am Sonntag, 05.03.2017, in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter die Seitenscheibe der Fahrertüre eines VW Tiguan, der in der Alfons-Auer-Straße abgestellt war.




Aus dem Fahrzeug entwendete der Automarder eine Geldbörse samt Inhalt im Wert eines unteren dreistelligen Betrages. Der Schaden an der Seitenscheibe wird auf 500 Euro geschätzt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag bemerkte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, dass die Beifahrerscheibe eines am Kuglerplatz abgestellten Seat Leon eingeschlagen war.




Der verständigte Fahrzeughalter musste neben einem Sachschaden von 200 Euro auch feststellen, dass die auf der Beifahrerseite abgestellte Damenhandtasche fehlte. Der Beuteschaden kann auf einen unteren zweistelligen Betrag geschätzt werden. In beiden Fällen führt die KPI Regensburg die Ermittlungen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten